Europawahl am 09.06.2024

Europafahne

Vom 6. bis 9. Juni 2024 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum zehnten Mal das Europäische Parlament. Die Bundesregierung hat am 10. August 2023 als Wahltermin für die Europawahl in Deutschland den Sonntag, 9. Juni 2024 bestimmt. 

Briefwahl: 

Ab sofort können Sie Briefwahl beantragen. Der Briefwahlantrag muss bis zum 5. Juni gestellt worden sein, damit Sie die Briefwahlunterlagen noch rechtzeitig erhalten. 

Wahlbenachrichtigungen

Die Wahlbenachrichtigungen werden bis zum 19.05.2024 zugestellt. Auf dieser befindet sich ein QR-Code, über den Sie direkt Briefwahl beantragen können.

Weitere Informationen zur Wahl erhalten Sie unter www.bundeswahlleiterin.de 

Bild Briefwahl

Wahlberechtigung / Absenkung des Wahlalters

Das Alter für die Wahlberechtigung bei Europawahlen ist erstmals für die Wahl im Jahr 2024 von bisher 18 auf 16 Jahre herabgesetzt worden.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sowie alle in Deutschland wohnhaften Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und -bürger), die am Wahltage das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben.

Auch die in der Bundesrepublik Deutschland wohnenden Bürgerinnen und Bürger der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und Unionsbürger) können an der Wahl zum Europäischen Parlament teilnehmen, entweder in der Bundesrepublik Deutschland oder im Herkunftsland.

Kontakt 

Servicestelle Wahlen
Kleiner Sitzungssaal, 1. Etage
Markt 9
52511 Geilenkirchen
Tel. 02451/629-199,
Wahlen@geilenkirchen.de

Öffnungszeiten 

Die Servicestelle Wahlen ist zu den allgemeinen Publikumszeiten geöffnet:

  • Montags bis freitags 07.30 - 12.30 Uhr
  • Donnerstags 14.00 - 17.30 Uhr

Barrierefreiheit bei der Europawahl 2024 in Geilenkirchen

Bild Barrierefreiheit bei der Europawahl

Joachim Grünewald, Leiter des Geilenkirchener Hauptamtes, informiert in enger Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeauftragten der Stadt Geilenkirchen, Heinz Pütz, über die barrierefreien Zugangsmöglichkeiten zur Europawahl am 9. Juni 2024 in Geilenkirchen.

Bis auf ein Gebäude sind alle Wahllokale im Stadtgebiet Geilenkirchen barrierefrei zugänglich. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten war es leider nicht überall möglich, die Wahllokale vollständig barrierefrei zu gestalten (Jugendheim Grotenrath).

Für sehbehinderte oder blinde Wählerinnen und Wähler besteht die Möglichkeit, sich an die auf der Wahlbenachrichtigung genannte Stelle zu wenden, um eine Stimmzettelschablone zu erhalten. Alle Stimmzettel sind barrierefrei gestaltet.

Selbstverständlich können Wählerin und Wähler Personen benennen, die ihnen bei der Stimmabgabe behilflich sein können. Dies können beispielsweise Angehörige oder Mitglieder des Wahlvorstandes sein. Für Fragen zur Stimmabgabe für Wählerinnen und Wähler mit Behinderung können Sie sich jederzeit an das Servicebüro Wahlen unter der Rufnummer 02451/629-199 wenden.

Darüber hinaus wird auf das Angebot der Bundesregierung zu der Europawahl verwiesen. Auf der barrierefreien Homepage unter www.bundesregierung.de finden sich Erklärungen in einfacher Sprache zur Europawahl 2024. Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie sich ebenfalls an das Servicebüro Wahlen der Stadt Geilenkirchen (02451/629-199) wenden.