Suche

Aktuelles

Gedenken zum Volkstrauertag in Geilenkirchen

Montag, 16. November 2020

Am gestrigen Sonntag wurde anlässlich des Volkstrauertages in Geilenkirchen und den weiteren Ortsteilen den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Infektionszahlen und der gesetzlichen Einschränkungen der Coronaschutzverordnung erfolgte in diesem Jahr eine Kranzniederlegung in aller Stille auf den Ehrenfriedhöfen und den Ehrenmälern im Stadtgebiet.

Auf dem Ehrenfriedhof St. Mariä Himmelfahrt zeigten Bürgermeisterin Daniela Ritzerfeld, der Standortälteste des Zentrums für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Oberst i.G. Michael Vollmer, sowie Oberstleutnant Staal und CWO Asselin von den Canadian Forces, dass die Opfer von Krieg und Gewalt in Geilenkirchen auch in Zeiten wie diesen nicht vergessen sind, selbst wenn ein großes, mahnendes öffentliches Gedenken nicht möglich war.

Der diesjährige Volkstrauertag stand im Zeichen des 75-jährigen Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges und der Erinnerung an das entsetzliche Ergebnis von Nationalismus, Diktatur und Völkermord mit mehr als 55 Millionen Opfern.

 

Zurück

© 2020 Stadt Geilenkirchen

Barrierefrei

  • Schriftgröße:

NEU: Folge uns auf Instagram

Die Stadt Geilenkirchen auf Instagram