Suche

Sehenswürdigkeiten

Hl. Kreuz Süggerath

In dem Neubau von 1875 blieb der spätgotische Chor mit 5/8-Schluss erhalten. Kreuzrippengewölbe. Um 1500. Ausstattung: flandrischer Schnitzaltar aus der Zeit um 1530, Antwerpener Arbeit mit gemalten Flügeln, niederländische Frührenaissance. Glocken von 1479 und 1478. *

Zurück

© 2018 Stadt Geilenkirchen

Barrierefrei

  • Schriftgröße: