Suche

Gelebte Partnerschaft

Die Städte Geilenkirchen und Quimperle beweisen dies seit 40 Jahren

Überreichung und Präsentation der Keramik von Edouardo Constantino durch Bürgermeister Daniel Le Bras an Bürgermeister Borghorst

Überreichung und Präsentation der Keramik von Edouardo Constantino durch Bürgermeister Daniel Le Bras an Bürgermeister Borghorst anl. des 40jährigen Partnerschaftsjubiläums

2006 feierten die Bürgerinnen und Bürger der Städte Geilenkirchen und Quimperle in Geilenkirchen das 40jährige Bestehen der Städtepartnerschaft. Auf dem Marktplatz war zu diesem Anlass ein Zelt aufgebaut, welches aber beim Festakt am Samstag aus allen Nähten platzte. Einige Delegationen aus Quimperle waren angereist. Die meisten Gäste wohnten bei Familien, mit denen sie schon ein jahrelanges freundschaftliches Verhältnis verbindet.

Vor Beginn des Festaktes trugen sich der Verteidigungsattache der französischen Botschaft, Alain Daniel und Quimperles Bürgermeister Dr. Daniel le Bras in das Goldene Buch der Stadt Geilenkirchen ein. In seiner Ansprache zum Festakt betonte Bürgermeister Borghorst seinen Stolz auf eine Partnerschaft, die 1966 mit der Unterzeichung einer Verschwisterungsurkunde begann. In den kommenden Jahren entwickelten sich ín zunehmenden Maße Freundschaften zwischen den Vereinen, Gruppen und Schulen. Aber auch private Kontakte wurden und werden bis heute geknüpft.

Viele Besuche und Gegenbesuche sind im Laufe der Jahre erfolgt und die deutsch-französiche Freundschaft hat sich trotz aller Gegensätze im historischen und kulturellen Bereich bis heute erhalten. Quimperles Bürgermeister Dr. Daniel Le Bras konnte dies nur bestätigen. Durch diese Städtepartnerschaft hätten auch Geilenkirchen und Quimperle am europäischen Haus mitgebaut. Als Gastgeschenk überreichte er eine Keramik des zeitenössischen Künstlers Eduardo Constanino, welche das Ineinanderübergehen und Übereinandergreifen der beiden Städte durch die Symbole des blauen Vogels und des Löwen für Geilenkirchen und des roten Hahnes und der Flüsse für Quimperle darstellen soll. Der Verteidigungsattache Alain Daniel, der selbst aus Quimperle stammt, erinnerte sich in seiner Ansprache daran, wieviele Gespräche es im Cafe seiner Eltern rund um die beginnende Städtefreundschaft gegeben habe. Die Vorsitzenden der beiden Partnerschaftsvereine, Karin Goenvic und Willy Davids ließen die Jahre der Städtepartnerschaft vorbeiziehen. Herr Davids ehrte anschließend Geilenkirchener und Quimperlois, die sich um die Partnerschaft besonders verdient gemacht haben: Jean Plouet, Leo Schreinemacher, Ehrenvorsitzender Josef Dohmen und Mia Molz. Für musikalische Unterhaltung sorgten die SSB Big Band Geilenkirchen und die Musikgruppe Le Bagad aus Quimperle.

Bilder

© 2018 Stadt Geilenkirchen

Barrierefrei

  • Schriftgröße:

Medien-Katalog der Stadtbücherei

Interaktiver Stadtplan

Interaktiver Stadtplan in Zusammenarbeit mit dem Bender-Verlag!

Buchen Sie Ihre Eintrittskarten online!

Geilenkirchener Branchenverzeichnis

Bus und Bahn im AVV

Fahrplanauskunft des AVV.