Suche

Aktuelles

Dank und Spendenaufruf von Bürgermeisterin Daniela Ritzerfeld

Dienstag, 20. Juli 2021

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die vergangene Woche war geprägt von den gravierenden Auswirkungen der Hochwasserkatastrophe, die unser Stadtgebiet in großen Teilen stark in Mitleidenschaft gezogen hat.

Während dieser Zeit waren die Einsatzkräfte unserer Freiwilligen Feuerwehr pausenlos und rund um die Uhr im Einsatz. Rund 200 Einsätze wurden von ihnen in vorbildlicher Weise gemeistert. Dabei wurden sie unterstützt von vielen benachbarten und befreundeten Hilfsorganisationen. Ihnen allen werde ich meinen besonderen Dank auch noch unmittelbar übermitteln. Hinzu kamen die Hilfen und Unterstützungen zahlreicher Firmen und Privatpersonen.

Ihnen allen danke ich auf diesem Wege ebenfalls sehr herzlich.

Dieser großartige Einsatz, die Leistungsbereitschaft und die Leistungsfähigkeit aller Kräfte haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die gravierendsten Auswirkungen der Katastrophe in kurzer Zeit bewältigt werden konnten. Insbesondere wichtige Infrastruktureinrichtungen, wie z. B. das Krankenhaus, konnten so vor größeren Schäden bewahrt werden.

In dieser Situation konnten auch den Mitbürgerinnen und Mitbürgern in unserer Stadt eindrucksvoll die Wichtigkeit und die Bedeutung einer leistungsfähigen Feuerwehr, leistungsfähiger Hilfsorganisationen sowie von uneigennützigem bürgerschaftlichem Engagement vor Augen geführt werden.

Es ist mir nach den zeitaufwändigen und kräftezehrenden Einsätzen ein besonderes Anliegen, allen von ganzem Herzen auch im Namen der betroffenen Mitbürgerinnen und Mitbürger für den selbstlosen und uneigennützigen Einsatz  zu danken.

Insbesondere die zum Teil immensen Schäden am privaten Eigentum in den besonders betroffenen Bereichen unseres Stadtgebietes, in dem die Einwohnerinnen und Einwohner sogar evakuiert werden mussten, brauchen noch längere Zeit und enormen finanziellen Aufwand, bis diese alle wieder behoben sind. Hier möchte ich gerne unter Einsatz von Spenden, die bereits geleistet wurden bzw. angeboten worden sind, unbürokratische Hilfe leisten.

Wer einen Beitrag leisten möchte, kann hierzu das folgende Konto der Stadt Geilenkirchen nutzen:

Kreissparkasse Heinsberg, IBAN DE04 3125 1220 0000 0027 33,  BIC: WELADED1ERK, Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“.

Im Namen der vielen Geschädigten danke ich für Ihre Unterstützung.

Ihre

Daniela Ritzerfeld
Bürgermeisterin

Zurück

© 2021 Stadt Geilenkirchen

Barrierefrei

  • Schriftgröße:

Folge uns auf Instagram

Die Stadt Geilenkirchen auf Instagram