Suche

Wir für Sie-Bürgerportal

Online-Dienstleistungen und mehr...

Kita-Navigator

Hier kommen Sie direkt zum Kita-Navigator für Geilenkirchen

Frühe Hilfen

Frühe Hilfen Kreis Heinsberg

Wir sind für Sie da!

Quartier Bauchem

ZWAR-GK 60 +

Flüchtlingsarbeit in Geilenkirchen

Hier kommen Sie zur Seite, die über Flüchtlingsarbeit in Geilenkirchen informiert. Diese wird betrieben vom Jugendhaus "Franz-von-Sales".

Projekt "Regenbogen"

Hier kommen Sie zur Seite des Projektes "Regenbogen" in Geilenkirchen. Diese wird betrieben vom Jugendhaus "Franz-von-Sales".

Namensänderung für Vertriebene und Spätaussiedler


Vertriebene und Spätaussiedler sowie deren Ehegatten und Abkömmlinge, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, haben die Möglichkeit, durch eine persönliche Erklärung vor dem Standesbeamten ihre Namen zu ändern.

 


Kosten:

Die Leistung ist gebührenfrei.


Notwendige Unterlagen:

notwendige Unterlagen:

  • Geburtsurkunden der beteiligten Personen (Original mit deutscher  Übersetzung)
  • Heiratsurkunde, bzw. Eheurkunde (Original mit deutscher Übersetzung),
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Vertriebenenausweis und Registrierschein
  • sofern die Originale der Geburts- und Heiratsurkunden nicht in lateinischen Schriftzeichen verfasst sind, ist eine Übersetzung dieser Urkunden erforderlich

Rechtsgrundlagen:

Personenstandsgesetz


Sonstige Informationen:

Nachfolgend sind die Möglichkeiten der Namensänderung näher erläutert:

  • enthält der Name einen Bestandteil, den es im deutschen Namensrecht nicht gibt (z.B. Vatersname), so kann dieser Namensbestandteil abgelegt werden
  • enthält der Familienname eine Endung, die auf eine weibliche Form des Namens hinweist (z.B. ...owa, ...ovna, ...eevna), so kann die männliche Form des Familiennamens angenommen werden
  • ist der Familienname fremdländisch, kann eine deutschsprachige Form des Familiennamens gewählt werden
  • gibt es für fremdländisch klingende Vornamen eine deutschsprachige Form, so kann diese angenommen werden (z.B. Pawel: Änderung in Paul). Gibt es für den Vornamen keine deutschsprachige Form, so können anstelle der bisherigen Vornamen neue Vornamen angenommen werden
  • Wird ein Familienname geändert, der von Ehegatten als Ehename geführt wird, so kann während einer bestehenden Ehe diese Änderung des Familiennamens nur von beiden Ehegatten beantragt werden.


Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich.
Bitte beachten: Für die Namensänderung ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Bitte kontaktieren Sie den u. g. Standesbeamten oder das Bürgerbüro.


Zuständiges Amt:

Sachbearbeiter(in):

  • Herr René Langa
    Gebäude: Ratstrakt - Nebengebäude, Bürgerbüro u. Standesamt / Raum: 25-28
    Telefon: 02451/629926
    Fax: 02451/629929


  • Frau Sabine Weber
    Gebäude: Ratstrakt - Nebengebäude, Bürgerbüro u. Standesamt / Raum: 25-28
    Telefon: 02451 629925
    Fax: 02451 629929


  • Frau Nadja Philippen
    Gebäude: Ratstrakt - Nebengebäude, Bürgerbüro u. Standesamt / Raum: 24
    Telefon: 02451/629924
    Fax: 02451/629929

© 2019 Stadt Geilenkirchen

Barrierefrei

  • Schriftgröße: