Suche

Veranstaltungen

7. Gewerbefest in den Gewerbegebieten Niederheid, Fürthenrode und Selka

03.09.2006

Ein interessantes und abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie, das war das 7. Gewerbefest in den 3 Gewerbegebieten Niederheid, Fürthenrode und Selka. Das eher unbeständige Wetter mag zwar den ein oder anderen abgehalten haben, wer aber gekommen war, konnte sich einen ganzen Nachmittag lang vergnügen.

Ein interessantes und abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie, das war das 7. Gewerbefest in den 3 Gewerbegebieten Niederheid, Fürthenrode und Selka. Das eher unbeständige Wetter mag zwar den ein oder anderen abgehalten haben, wer aber gekommen war, konnte sich einen ganzen Nachmittag lang vergnügen.

Der Vorsitzende des Aktionkreises, Rolf Sonntag eröffnete das Fest einmal auf der Bühne in Niederheid und anschließend in Fürthenrode. 42 Gewerbebetriebe (Elektrofachhandel, Fliesenhandel, Herrenoberbekleidung, Inneneinrichtung, Autohäuser, Sportcenter usw.) hatten verkaufsoffen und präsentierten ihr Angebot. Trödelmärkte und ein Kinderflohmarkt im ESC rundeten das Angebot ab.

Auf den zwei Bühnen in Niederheid und Fürthenrode wurde außerdem ein musikalisches Rahmenprogramm mit zusätzlichen Tanzvorführungen geboten. Ein besonderer Augenschmauß waren die Vorführungen des Tanzsportvereins Geilenkirchen und der Bauchtanzgruppe des Ballettstudios Jaud. Der Aktionskreis hatte speziell für Kinder einen großen Bereich hergerichtet, wo Pferdereiten, Hüpfburg, Kletterturm, Radio Pingiun und GoKart keine Langeweile aufkommen ließen. Für die ganz Mutigen gab es in Niederheid in Quattro Bungee Trampolin. Viele Gewerbebetriebe hatten ihr eigenes Programm aufgestellt. Auto Schultes feierte 10jähriges Firmenjubiläum mit eigenem Bühenprogramm. Der Verkaufserlös des Getränkestandes bei "Trinkgut" kam den SOS Kinderdörfern zugute und Schreinerei Frohnen spendete ein kleines Holzhaus einer Kindereinrichtung. Kunstinteressierte kamen in der "Tischgalerie" im Gersom-Pavillion (Selka) auf ihre Kosten.

Um den Besuchern lange Fußmärsche zu ersparen, war ein Shuttleservice mit Planwagen, Bus und Eisenbahn eingerichtet, der auch rege genutzt wurde.


Zurück

© 2021 Stadt Geilenkirchen

Barrierefrei

  • Schriftgröße:

Folge uns auf Instagram

Die Stadt Geilenkirchen auf Instagram