Suche

Aktuelles

Geilenkirchen für fairen Handel

Freitag, 17. November 2017

Geilenkirchen möchte ein Zeichen für eine faire Welt setzen und bewirbt sich für den Titel Fairtrade Town.

Wir wären die erste Stadt im Kreis, die mit diesem Titel ausgezeichnet würde, erklärt Bürgermeister Georg Schmitz. "Fairtrade verbindet Konsumenten, Unternehmen und Produzentenorganisationen und sorgt durch verbesserte Preise für Kleinbauernfamilien für menschenwürdige Arbeitsbedingungen in den Schwellen- und Entwicklungsländern".

Geilenkirchen möchte soziale Verantwortung und eine Vorreiterrolle übernehmen und sich somit neben London und Brüssel als moderne, weltoffene Stadt präsentieren.

Fairtrade ist nicht nur die fair gehandelte Kaffeebohne, sondern auch Reis, Getreide, Süßigkeiten, Tee, Kosmetika oder Gold. Darum werden nach Möglichkeit auch viele Händler in Geilenkirchen angeworben, dieses Projekt und Fairtrade-Produkte zu unterstützen, denn diese sind nicht unbedingt teurer, auf Dauer aber nachhaltiger.

Zurück

© 2018 Stadt Geilenkirchen

Barrierefrei

  • Schriftgröße: